Winter willkommen – Erlebnispädagogik mit dem JSDR in Brilon

Vom 3.-5. Februar 2017 lädt der Landesverband NRW des Jugend- und Studentenrings der Deutschen aus Russland (JSDR) zum Wochenende „Erlebnispädagogik“ nach Brilon ein. Hier finden die Teilnehmer Natur, Bewegung und Gemeinschaft. Auf dem Programm steht auch eine Tour nach Winterberg. Bei ausreichend Schnee lässt sich in dem Wintersportort für alle Altersgruppen ein toller Wintertag verbringen – ob mit Ski, Snowboard oder Schlitten. Weiterlesen

Auch an andere gedacht

Die Jugendlichen erleben einen schönen Abend und denken auch an andere (Quelle: Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten)

Die Jugendlichen erleben einen schönen Abend und denken auch an andere (Quelle: Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten)

Kurz vor Weihnachten trafen sich in Paderborn rund 20 Jugendliche zu einem gemeinsamen Abend. Zusammen bereiteten sie zunächst das Essen vor und dann wurde gespielt. Bei vorweihnachtlicher Stimmung erlebten die jungen Frauen und Männer, die Hälfte waren junge Geflüchtete, einen schönen Abend. Da nach dem Essen noch einige Leckereien übrig blieben, gab es einen spontanen Entschluss: Wir verschenken die leckeren Wraps an Obdachlose! Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Der Landesverband NRW der djo-Deutsche Jugend in Europa wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für 2017!

Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus in Berlin. In Gedanken sind wir bei den Opfern des Attentats auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche (Quelle: Dr. Christian Kahl)

Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus in Berlin. In Gedanken sind wir bei den Opfern des Attentats auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche (Quelle: Dr. Christian Kahl)

In diesem Jahr wird das Weihnachtsfest, das nicht zuletzt für Frieden und Freundschaft steht, von dem schrecklichen Attentat in Berlin überschattet.

Noch immer fassungslos und mit einem Gefühl der Ohnmacht, Verzweiflung und großer Trauer werden die Menschen, die bei dem Anschlag verletzt wurden und die Angehörigen der Getöteten Heiligabend verbringen.

In diesen Stunden gelten ihnen unsere Gedanken. Dabei hoffen wir zugleich, dass das nächste Jahr friedlicher wird und Krieg, Terror, Flucht und Vertreibung ein Ende haben.

Merry Christmas ~ Hyvää Joulua ~ Wesołych Świąt Bożego Narodzenia ~ Gezur Krislinjden ~ Zalig Kerstfeest ~ Tchestita Koleda ~ Feliz Navidad ~ Поздравляю с Новым годом и Рождеством ~ Sarbatori vesele ~ Noeliniz kutlu olsun ~ Kellemes karácsonyi ünnepeket kívánok nektek ~ Glædelig Jul ~ God Jul ~  Sretan Božić ~ Feliz Natal ~

AJM bedankt sich zum Jahresausklang: „Es ist toll, die Erfolge der Projekte zu sehen“

Der AJM bedankte sich mit einem gemeinsamen Abend (Quelle: Najib Dorgham)

Der AJM bedankte sich mit einem gemeinsamen Abend (Quelle: Najib Dorgham)

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht kurz bevor. Das war für rund 40 Jugendliche, die sich im Projekt „Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten“ engagieren, Grund genug sich nochmal zu treffen und auf das Jahr zurückzublicken. Der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM), der in den vergangenen Monaten verschiedene Projekte mit jungen Geflüchteten durchgeführt hatte, wollte mit dem gemeinsamen Abend den jungen Leuten für ihre aktive Mitwirkung und das Engagement „Danke“ sagen. Weiterlesen

Der neue Pfeil gratuliert B’shayno.Willkommen. zum Geburtstag

Mitte Dezember ist die neue Ausgabe des Pfeils erschienen. Das Magazin des Bundesverbands der djo-Deutsche Jugend in Europa hat dieses Mal das Thema „Teilhabe gestalten – Integrationsprojekte in der djo-Deutsche Jugend in Europa“ im Schwerpunkt. Daneben ergänzen noch viele weitere Beiträge, Termine und die Highlights aus den Mitgliedsorganisationen das 44 Seiten starke Heft.

Auf fünf Seiten gibt es einen Rückblick auf unser Jugendprojekt B’shayno.Willkommen., das nun seinen ersten Geburtstag feiert. In einem Interview spricht Nora Liebetreu, die Projektleiterin, über die Höhepunkte, Entwicklungen und Herausforderungen der vergangenen zwölf Monate.

Hier gibt es das aktuelle Pfeil-Magazin, Nr. 3, Dezember 2016