B’shayno.Willkommen.

Unser dreijähriges Jugendprojekt „B’shayno.Willkommen.“ ist im Dezember 2015 gestartet. Es ist ein gemeinsames Projekt der djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband NRW e.V. und des Assyrischen Jugendverbands Mitteleuropa e.V. Es wird gefördert von der Aktion Mensch.
Das Projekt möchte einen Beitrag zur Willkommenskultur in Deutschland leisten und richtet sich an Jugendliche, die die gesellschaftliche Inklusion gemeinsam gestalten möchten.

Integration, Interkultureller Austausch, Freundschaften – durch Kunst!

Künstlerisch setzten sich die Jugendlichen mit einem komplexen Thema auseinander (Quelle: AJM e.V./djoNRW)

Künstlerisch setzten sich die Jugendlichen mit einem komplexen Thema auseinander (Quelle: AJM e.V./djoNRW)

Am vergangenen Wochenende fand in dem Paderborner St. Liborius Forum die Vernissage der Kunstausstellung des B’shayno Paderborn e.V. mit rund 170 Besuchern  statt. Nora Liebetreu eröffnete die Kunstausstellung. Sie leitet das von der Aktion Mensch geförderte Projekt B’shayno.Willkommen. der djoNRW e.V. in Kooperation mit dem AJM e.V. „Es ist nun eineinhalb Jahre her, seitdem das Projekt B’shayno.Willkommen. seinen Projektauftakt in Paderborn gefeiert hat. In dieser Zeit haben sich über 70 Paderborner Jugendliche mit assyrischem/ aramäischen Migrationshintergrund und junge Geflüchtete kennengelernt und den Verein B’shayno Paderborn e.V. gegründet. Inzwischen agiert der Verein immer selbstständiger, nimmt an anderen Projekten teil oder initiiert eigene Projekte“, gab sie einen Einblick wie sich das Projekt in den letzten 18 Monaten entwickelt hat. Weiterlesen

B´shayno Paderborn e.V.: Neuer Vorstand, gleiche Ziele und ein Highlight im November

Der neue Vorstand von B´shayno Paderborn e.V. hat sich viel vorgenommen (Quelle: Nora Liebetreu/B'shayno Paderborn e.V.)

Der neue Vorstand von B´shayno Paderborn e.V. hat sich viel vorgenommen (Quelle: Nora Liebetreu/B’shayno Paderborn e.V.)

Im März 2017 hatten 30 Jugendliche und junge Erwachsene den Verein B´shayno Paderborn e.V. gegründet. Ihr gemeinsames Ziel ist es, durch verschiedene kulturelle Aktivtäten jungen Geflüchteten die Integration in Deutschland zu vereinfachen. Nun versammelten sich die Mitglieder des Vereins im St. Liborius Forum in Paderborn, um einen neuen Vorstand zu wählen, aber auch Rückblick und Ausblick auf die Aktivitäten zu werfen – wie etwa die Teilnahme an der Vernissage zum Thema Freundschaft im November in Paderborn. Bei der Versammlung wurden außerdem neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Inzwischen zählt der Verein über 40 junge Frauen und Männer. Weiterlesen

Vereinsgründung von B´shayno Paderborn e.V.

In Paderborn treffen sich die Jugendlichen zur Vereinsgründung (Quelle: B'shayno Paderborn e.V.)

In Paderborn treffen sich die Jugendlichen zur Vereinsgründung (Quelle: B’shayno Paderborn e.V.)

Mitte März haben sich rund 30 Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung im St. Liborius Forum in Paderborn zusammengefunden, um einen Verein für gemeinnützige und gesellschaftliche Zwecke zu gründen. Die meisten Mitglieder haben einen assyrisch/aramäischen Hintergrund. Dabei ist etwa die Hälfte der Anwesenden in Deutschland geboren, die andere Hälfte lebt erst seit einiger Zeit in Deutschland. Diese Jugendlichen mussten aus ihrem ursprünglichen Heimatland Syrien fliehen. Die Gründungsmitglieder lernten sich im Rahmen des Projekts „B’shayno.Willkommen.“, welches in Kooperation der djoNRW und des AJM vor eineinhalb Jahren gestartet wurde, kennen. Die Aktion Mensch fördert das Projekt. Weiterlesen

„Projektmanagement für Jugendreisen“: Erfolgreiche Schulung in Himmighausen

Mit viel Spaß nehmen die Jugendlichen an der Schulung "Projektmanagement für Jugendreisen“ teil (Quelle: transfer e.V./djoNRW e.V./ AJM e.V.)

Mit viel Spaß nehmen die Jugendlichen an der Schulung „Projektmanagement für Jugendreisen“ teil (Quelle: transfer e.V./djoNRW e.V./ AJM e.V.)

Der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM) und die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband NRW e.V. (djoNRW) haben vom 5.-7. Mai 2017 im Rahmen des von transfer e.V. koordinierten Projekts „Kaalay la!“ (gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW) die Schulung „Projektmanagement für Jugendreisen“ in der djo.Bildungsstätte.Himmighausen. angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung, die sich über das von der Aktion Mensch geförderte Projekt „B´shayno.Willkommen“ kennen und größtenteils bereits beim AJM aktiv sind. Weiterlesen

Wenn Volleyball Kulturen verbindet

Die Spielerinnen und Spieler kämpfen um jeden Ball (Quelle: Kinora Ayaz)

Die Spielerinnen und Spieler kämpfen um jeden Ball (Quelle: Kinora Ayaz)

Es wurde gepritscht, gebaggert, geschmettert und viel gelacht. Das alles erlebten über 150 junge Volleyballbegeisterte am 18. März beim interkulturellen Volleyballturnier mit anschließender Party in Paderborn. 13 Teams traten gegeneinander an, um zu sehen, wer die beste Mannschaft am Netz stellt. Alle Gruppen waren gemischte Teams aus Spielern und Spielerinnen. Neben dem sportlichen Wettkampf ging es bei dem interkulturellen Turnier vor Allem um ein gegenseitiges Kennenlernen, denn Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung trafen in der Sporthalle des Paderborner Goerdeler Gymnasiums zusammen. Geflüchtete aus Afghanistan, Palästina und Syrien spielten gemeinsam mit Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund. Das Turnier fand mit Teilnehmenden des von Aktion Mensch geförderten Projekts B’shayno.Willkommen. statt. Weiterlesen