Auch Neulinge hatten viel Spaß: B’shayno.Young. beim Minigolf

Konzentration und eine ruhige Hand brauchten die Jugendlichen beim Minigolf (Quelle: Nora Liebetreu)

Konzentration und eine ruhige Hand brauchten die Jugendlichen beim Minigolf (Quelle: Nora Liebetreu)

Nachdem die jungen Erwachsenen, die bei dem Projekt B’shayno.Willkommen. mitmachen, bereits einige Aktivitäten durchgeführt und organisiert hatten, war es nun auch für die jüngeren Jugend-lichen, die bei dem Projekt mitmachen möchten, soweit: Am 19. August trafen sich in Schloss Neuhaus fünf Jugend-liche im Alter von 13 bis 15 Jahren zum gemeinsamen Kennenlernen. Im Vorfeld hatten sich die fünf darauf geeinigt Minigolf spielen zu gehen!

Nach einer Kennenlern-Runde konnte es auch sofort losgehen! Das Besondere? Drei der Teilnehmenden hatten noch nie zuvor Minigolf gespielt – so hieß es erst einmal die Regeln zu erklären und sich an den ersten Bahnen zu probieren. Schnell war klar: Beim Minigolf-Spielen geht es darum der oder die Beste zu sein – doch nicht bei B’shayno.Willkommen. Hier hieß es sich gegenseitig Tipps zu geben, damit jeder Spieler und jede Spielerin die Bahnen mit möglichst wenigen Schlägen meistert. Neben gemeinsamen Überlegungen, wie die Bahnen am besten zu bewältigen sind, korrigierten sich die Jugendlichen auch bei der Ausrichtung von Füßen, Schlägern und Schlagposition. Natürlich folgte auf die 18. Bahn dennoch das Auszählen der Punkte – mithilfe von Smartphone und Co wurden die Besten ermittelt. Verblüffend! Alle lagen – trotz der unterschiedlichen Vorerfahrungen – auf Augenhöhe!

Der gemeinsame Nachmittag endete mit dem inzwischen typischen B’shayno-Gruppengefühl. Die letzte Stunde wurde genutzt, um eine gemeinsame Idee für eine weitere Freizeitaktion zu finden. B’shayno.Young. darf sich nun also auf einen Bowling-Nachmittag freuen.

Autor: Nora Liebetreu

Bildergalerie: