Selbstverständnis

Integration – Fremde werden Freunde

IKE-IDie djo-Deutsche Jugend in Europa sieht in der Besinnung auf die eigene Identität keinen Widerspruch zum Verständigungsgedanken. Sie sieht darin vielmehr eine Voraussetzung für die Verständigung unter Gleichberechtigten.

Die djo-Deutsche Jugend in Europa bietet jungen Menschen aller Völker, die in dieser Gesellschaft leben und Anerkennung und Teilhabe suchen, einen Ort der Selbstfindung und der Begegnung. Politisch tritt sie für die Gleichberechtigung junger Menschen ein, unabhängig von ihrer Herkunft.

Integration strebt nicht danach, andere zu formen, wie die Mehrheit ist. Integration ist wechselseitig und ändert beide Partner. Integration im Vielkulturenraum Europa geschieht immer im Spannungsfeld mehrerer Kulturen.

Deswegen kann die djo-Deutsche Jugend in Europa kein Verband nur für Einheimische und für deutsche Immigranten sein, sie muss ein Verband für Einheimische und Immigranten in Deutschland sein.

Kultur – Kultur für Verständigung

IKE-KSeit der Gründung im Jahr 1951 ist die djo-Deutsche Jugend in Europa durch ihre Kulturarbeit speziell in den Bereichen Folklore und Brauchtumspflege bekannt geworden. Sie sieht in der Kulturarbeit ein besonders geeignetes Mittel zur Förderung der Identitätsfindung und Verständigung. Sie strebt ihre Weiterentwicklung an.

Die Kenntnis der eigenen Kultur sieht die djo-Deutsche Jugend in Europa als wichtigen Faktor für Verständnis und Akzeptanz anderer Kulturen.

Die djo – Deutsche Jugend in Europa ist offen für Kulturgruppen anderer Nationalitäten im In- und Ausland.

In ihrer Kulturarbeit macht sie die Vielfalt für alle Partner fruchtbar.

Europa – Für ein Europa der Vielfalt

IKE-EAls Jugendverband, dem Verständigung und Begegnung wesensbestimmendes Anliegen ist, fördert die djo-Deutsche Jugend in Europa die Idee der Toleranz. Sie fördert die individuelle Entwicklung junger Menschen durch Erziehung zum Frieden.

Sie gibt jungen Menschen den Raum, in dem sie mitarbeiten können an einem Europa der Vielfalt. Sie weitet ihren Blick auf die Belange aller Kulturen, insbesondere der europäischen.

In der Politik wendet sie sich gegen Verstöße gegen das Sebstbestimmungsrecht und tritt ein für den Schutz der kulturellen Vielfalt.

Die djo-Deutsche Jugend in Europa setzt sich weltweit für die Menschenrechte ein. Sie arbeitet für ein friedliches Miteinander der Völker in einem vereinten Europa.