Viel Spaß beim interkulturellen Bowling-Abend

BowlingB’shayno.Willkommen. ist auch im Ruhrgebiet aktiv: Am Samstagabend, den 25. Juni 2016, trafen sich 20 Jugendliche in Duisburg, um gemeinsam zu bowlen. Neben einigen assyrischen/aramäischen Freizeit-Teams hatte sich die B’shayno-Gruppe im Ruhrgebiet entschieden den Abend interkulturell zu öffnen. Aus diesem Grund luden die Freizeit-Teams auch Jugendliche bzw. junge Erwachsene ohne Migrationshintergrund und mit verschiedenen Herkunftskulturen ein.

Nach ein paar Probewürfen konnte der Bowling-Wettkampf losgehen. Obwohl alle Jugendlichen gegeneinander gespielt haben, herrschte großer Teamgeist. Der Teamgedanke wurde besonders durch das gegenseitige Anfeuern, das Bejubeln der Strikes und vor allem durch die vielen Gespräche, die sich in den Spielpausen ergaben, gestärkt. SMS Christine P. AusschnittAm Ende des Abends waren alle zufrieden – und eine Gewinnerin stand fest: Christine P. aus Essen war an diesem Abend die beste Bowlerin. Zum Abschluss erklärt sie per SMS: „War richtig cool. Alle hatten richtig Spaß. Es wurden viele Fotos gemacht und nicht zuletzt hab ich gewonnen.“

Die Projektleiterin Nora Liebetreu freut sich: „Ich finde es super, dass die Jugendlichen auch im Ruhrgebiet zusammenwachsen und B’shayno.Willkommen. nun auch im Ruhrgebiet starten konnte.“

Autor: Dr. Christian Kahl