Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fachtag “Abgestempelt heute – ohne Stempel morgen”

Oktober 12 @ 10:00 - 18:00

   HEUTE  –  OHNE STEMPEL MORGEN

Die postmigrantische Gesellschaft als Auflösung der Label in der Jugendverbandsarbeit?

Ein Fachtag der djoNRW

Wie können Label abgeschafft und dennoch Chancenungleichheiten adressiert und ausgeglichen werden?

Wie gelangen wir zu einer Gesellschaft, in der Migration als selbstverständlicher Teil der Gesellschaft angesehen wird anstatt als abgrenzend definierende Eigenschaft von Menschen?

Löst der Ansatz der “postmigrantischen Gesellschaft” übertragen auf die Jugendarbeit den Konflikt zwischen Empowerment und Labeling?

Diese Fragen beschäftigen uns immer wieder in der praktischen Arbeit mit Jugendlichen mit Fluchterfahrung oder internationalen Biografien. In einer Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen aus der Jugendverbandsarbeit, der Politik, Wissenschaft und rassismuskritischen Arbeit werden wir ihnen auf den Grund gehen.

Eine mögliche praktische Umsetzung in der täglichen Arbeit wird im Anschluss in folgenden Workshops beleuchtet:

Workshop Allyship: Wie erkenne ich als haupt- oder ehrenamtliche Person Rassismus und wie trete ich ihm entgegen?

Workshop Ambiguitätstoleranz: Wie gehe ich mit Widersprüchen und Uneindeutigkeiten in meiner eigenen Bildungsarbeit um? Wie hängt das mit Diskriminierung sowie rechtsextremen und -populistischen Einstellungen zusammen und was bedeutet das für deren Prävention?

Workshop Sprache: Was bedeuten claiming und declining in Bezug auf Label? Welche Gründe gibt es für Selbstbenennnung und Ablehnung des Labels?

Workshop Alltagsrassismus: Inwiefern löst das Konzept der postmigrantischen Gesellschaft in der Praxis das Problem von rassistischer Diskriminierung.

Workshop Studien aus der Praxis: Welche best-practice-Beispiele haben sich aus sozialwissenschaftlichen Untersuchungen ergeben und welchen Mehrwert bieten sie für mein Haupt- oder Ehrenamt?

Unser Fachtag richtet sich an Verantwortungsträger*innen aus Politik und Verwaltung, Menschen mit eigenen Rassismuserfahrungen, haupt- und ehrenamtlich tätige Menschen aus der Jugendverbandsarbeit, Jugendkulturarbeit, Jugendsozialarbeit, der offenen Jugendarbeit, Migrant*innenjugendselbstorganisationen und weitere Interessierte.

Der Fachtag findet im Rahmen des Projekts „Du.Ich.Wir. Internationale Biografien im Jugendverband“ des Landesjugendringes NRW e.V. statt, gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Anmeldeschluss ist der 01.10.2021.

 

Hinweis
Bitte plant eure  Ankunft in der Stadthalle Hilden ab 9:15 Uhr und bis spätestens 9:45 Uhr. Es gelten die zu dem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzbestimmungen sowie die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Wir bitten Sie, bei Ankunft euren Impf- bzw. Genesenennachweis oder einen negativen Bürger*innen- oder PCR-Test (nicht älter als 24 Stunden) vorzulegen.

 

Details

Datum:
Oktober 12
Zeit:
10:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Stadthalle Hilden
Fritz-Gressard-Platz 1
Hilden, NRW 40721 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Anmeldung

Datenschutzbestimmungen
Tribe Loading Animation Image