Terno Drom bot viel zum Internationalen Tag der Roma – WDR berichtete (mit Video)

Live im V24 in Düsseldorf. Ein Interview mit dem Vorsitzenden von Terno Drom, Merfin Demir. (Quelle: WDR)

Live im V24 in Düsseldorf. Ein Interview mit dem Vorsitzenden von Terno Drom, Merfin Demir. (Quelle: WDR)

In Düsseldorf und Umgebung leben alleine 5.000 mazedonische Roma. Viele – besonders junge Menschen, Roma und Nicht-Roma – kamen am 8. April in der Jugendfreizeiteinrichtung V24 in Düsseldorf zusammen, um gemeinsam diesen Tag zu feiern und tief in die Kultur der Roma einzutauchen. Im Rahmen des Kooperationsprojektes „be young & roma“ hatte Terno Drom, eine Gruppe des NRW Landesverbandes djo – Deutsche Jugend in Europa den Kulturabend zum Internationalen Tag der Roma organisiert. Auch der WDR war vor Ort und berichtete.

Die vielen Gäste bekamen ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Roma-Kultur geboten: Roma-Poesie, vorgetragen von Jugendlichen der Theatergruppe von Terno Drom, das Theaterstück ,,Rukeli‘‘ der Theater TKO Köln / Choreodrama und Romano Theater sowie ein musikalisches Begleitprogramm der Jugendband Terno Drom und des V24 sorgen für einen abwechslungsreichen Abend.

Großes Interesse

Und auch der WDR war dabei und berichtete in seiner Sendung „Lokalzeit aus Düsseldorf“ über den gelungenen Abend.

Sehen Sie hier den WDR Beitrag “ Internationaler Tag der Roma“ aus der „Lokalzeit aus Düsseldorf“ vom 08.04.2014.

Autor: Dr. Christian Kahl