Teilnehmer vom Camp Dolabani trafen sich beim Bowling

"Die Jugendlichen haben den Abend gerockt" (Quelle: Georg Aho )

„Die Jugendlichen haben den Abend gerockt“ (Quelle: Georg Aho )

Bowling? In Paderborn? In Essen? In Gütersloh? Jaaaaa! Bereits mehrere Bowling-Abende haben im Rahmen des Projekts B’shayno.Willkommen. in OWL (Ostwestfalen-Lippe) und ebenso im Ruhrgebiet stattgefunden. Am Samstag, den 7. August, war es auch in Gütersloh wieder so weit: Ein gemeinsamer Bowling-Abend wurde geplant und mit viel Spaß durchgeführt.

Der Bowling-Abend stand aber nicht nur im Zeichen des Bowlings, sondern diente auch als Nach- und Austauschtreffen von Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung, die am diesjährigen Camp Dolabani teilgenommen hatten. Letztlich verbrachten so aramäische/assyrische Jugendliche und junge Erwachsene aus verschiedenen Orten OWL’s gemeinsam einen schönen Abend. Tanja Ergün bringt den Abend auf den Punkt: „Hierzu muss man sagen, dass es Paderborner und Gütersloher waren, die den Abend gemeinsam gerockt haben.“ Auch die Jugendlichen waren begeistert: „Es war toll“, beschreibt Orshina Youssef den Abend.

Gute Laune herrschte den ganzen Abend " (Quelle: Georg Aho )

Gute Laune herrschte den ganzen Abend “ (Quelle: Georg Aho )

Dadurch, dass es sowohl Tanja als auch Orshina so gut gefallen hat, haben sie direkt mit der Planung weiterer Treffen und Aktionen begonnen. Während Tanja mit allen Jugendlichen zum Minigolf gehen möchte, hatte Orshina die Idee die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Eis essen einzuladen.

Keine Frage: B’shayno lebt!

Autor: Nora liebetreu