Spiel, Satz und Sieg: Tennis Training in Delbrück

Sport macht Spaß und verbindet (Quelle: Aho Kally)

Sport macht Spaß und verbindet (Quelle: Aho Kally)

Tennis spielen? In Delbrück? Mit Geflüchteten?

Im Rahmen des Projekts B’shayno.Willkommen. nehmen einige sportbegeisterte Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung an dem Tennis-Training in Delbrück teil. Dieses findet in der Regel einmal in der Woche für zwei Stunden statt. Nicolas Ruthmann trainiert die Jugendlichen und jungen Geflüchteten: „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit die Jugendlichen und Geflüchteten trainieren zu können. Nach den ersten Trainingseinheiten ist mir mal wieder aufgefallen, wie sehr Sport Menschen miteinander verbinden kann.“

Nicolas Ruthmann ist ein erfahrener Tennisspieler und weiß, dass Sport in vielen Dingen wichtig ist: „Das gemeinsame Training zeigt mir, wie einfach Integration gestaltet werden kann, wenn alle mitmachen und eine Gemeinsamkeit wie beispielsweise das Interesse an Tennis haben.“

Autor: Nora Liebetreu

Bildergalerie: