Regionalverband Detmold-Münster mit neuem Vorstand

Der neue Vorstand der Detmonster (Quelle: RV Detmold-Münster)

Der neue Vorstand der Detmonster (Quelle: RV Detmold-Münster)

Am 14. Januar 2017 hat der Regionalverband Detmold-Münster der djoNRW einen neuen Vorstand gewählt. Die kommenden zwei Jahre wird Jan-Christoph Kneuper an der Spitze der „Detmonster“ stehen, seine Stellvertreterin ist Anne Lehde. Die Wahl des neuen Regionalvorstands fand im Rahmen des Regionaljugendtags im Franziskushaus in Rheda-Wiedenbrück statt. Neben dem neuen Vorsitzenden und seiner Stellvertreterin wählten die Mitglieder Friederike Deese zur Schatzmeisterin und Sarah Ostermann zur Stellvertretenden Schatzmeisterin. Robin Kalnins, Philipp Kalnins, Jan Michael Ritz sowie Alexandra Kloß unterstützen für die nächsten zwei Jahre als Beisitzer im Vorstand.

Alle neuen Vorstandsmitglieder gehören schon lange den Detmonstern an und bringen für die Arbeit viel Erfahrung mit. So war Robin Kalnins für vier Jahre Vorsitzender des Regionalverbandes und Michael Ritz zwei Jahre Stellvertretender Vorsitzender.

Zu den Kernaufgaben des achtköpfigen Teams gehören neben der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen auch Verwaltungsaufgaben wie die Bearbeitung von Abrechnungen oder der Informationsaustausch mit dem Landesverband oder den Gliederungen und Gruppen der djo-Deutsche Jugend in Europa.

Jan-Christoph Kneuper weiß, dass sein neues Amt viele Herausforderungen bringen wird, aber die Teilnahme an den Veranstaltungen der Detmonster auch viel gute Laune macht: „Ein Höhepunkt unserer Veranstaltungen wird in diesem Jahr das Kanu und Wasserski Wochenende. Das führen wir schon seit einigen Jahren erfolgreich in Sande durch und wir hatten jedes Mal richtig viel Spaß.“

Neben altbewährten Angeboten möchte der neue Vorstand zugleich neue attraktive Maßnahmen und Angebote konzipieren. Hierzu gehören die Stabilisierung, die Weiterentwicklung und der Ausbau der Kinder- und Jugendarbeit in der Region Detmold-Münster. Für die Zukunft sei es wichtig, neue Jugendleiter als Nachwuchskräfte zu gewinnen und diese durch Schulung, Fortbildung, Beratung, Betreuung und Unterstützung des ehrenamtlichen Einsatzes weiter zu qualifizieren. „Alles gemäß dem Motto: Bewährtes erhalten und Neues wagen!“, gibt Jan-Christoph die Richtung vor.

Der gesamte Landesverband NRW der djo-Deutsche Jugend in Europa wünscht dem neu gewählten Vorstand des Regionalverbands Detmold-Münster viel Erfolg!

Autor: Dr. Christian Kahl