Projektschmiede „Vielfältig aktiv“– Workshop in Himmighausen

In der Projektschmiede bekommen die Teilnehmer Informationen und Hilfestellung rund um das Thema Fördermöglichkeiten und Antragstellung (Quelle: djo.de)

In der Projektschmiede bekommen die Teilnehmer Informationen und Hilfestellung rund um das Thema Fördermöglichkeiten und Antragstellung (Quelle: djo.de)

Ihr habt eine Projektidee, wisst aber nicht woher das Geld kommen soll oder wie ihr den Antrag dazu formuliert? Euch fehlt Zeit, Ruhe und Raum, um euer nächstes Projekt zu planen oder ihr wollt euch auch einmal an ein Großprojekt wagen?

Vom 28. April bis zum 1. Mai bekommt ihr auf diese Fragen in der djo.Bildungsstätte. Himmighausen. die Antworten und Hilfestellung.

Erfahrene Referenten zeigen euch wie eine Projektidee ausgearbeitet wird und bieten individuelle Beratung zu Projektkonzeption und Fördermöglichkeiten an. Einen Einblick in erlebnispädagogische Methoden gibt an dem Wochenende Radek Romanowski von Wolkenkratzer.

 

Im Mittelpunkt der Projektschmiede stehen:

  • Erarbeiten und/oder Ausarbeiten erster Projektideen
  • Vermittlung von Grundlagen des Projektmanagements
  • Unterstützung beim Verfassen von Anträgen
  • Vorstellung niederschwelliger Förderprogramme
  • Methoden für deine Gruppe aus der Erlebnis- und Theaterpädagogik 

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, euch parallel zur Antragswerkstatt zum Förderprogramm „Kinder- und Jugendhilfe“ der Stiftung Aktion Mensch beraten zu lassen. Der Workshop wird von Florin Schmidt, Landesvorsitzender des djo-Landesverbands Sachsen durchgeführt. Einen Einblick in erlebnispädagogische Methoden erhaltet ihr von Radek Romanowski von Wolkenkratzer. Susanne Koch vom djo-Landesverband NRW steht euch zusätzlich mit fachlicher Beratung zur Seite.

Alle Informationen – das vorläufige Programm, die Anmeldung und die PDF-Ausschreibung – findet ihr hier.

Achtung: Anmeldeschluss ist der 31.03.2017. Die Anmeldung ist hier online möglich.