„Nach Auschwitz geht das Leben weiter“ – Zeitzeugengespräch mit Podiumsdiskussion

Flyer screenshot_rechte  SpalteAm 21. Oktober 2015 findet im Pädagogischen Zentrum des Walter-Eucken-Berufskollegs in Düsseldorf von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein Zeitzeugengespräch mit Podiumsdiskussion zum Völkermord an Sinti und Roma sowie zur heutigen Situation dieser Bevölkerungsgruppe in Deutschland statt.

Zoni Weisz, ein Überlebender des Holocaust und Repräsentant der niederländischen Roma wird über seine persönlichen Erfahrungen sprechen und im Anschluss den Besuchern für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung – deren Kooperationspartner neben anderen Organisationen auch der Landesverband NRW der djo-Deutsche Jugend in Europa ist – findet im Rahmen des Projektes „Demokratie – Lernen“ statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, um Voranmeldung per E-Mail (demokratielernen@duesseldorf.de) oder auch telefonisch unter 0211/89-99744 oder 0211/89-98728 wird gebeten.

Detaillierte Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier!

Den Flyer zu der Veranstaltung gibt es hier zum download!