Jungen Flüchtlingen ein Zuhause geben! Appell zum Weltkindertag am 20.09.2016

Keine Kompromisse bei den Rechten, die Kindern und Jugendlichen zustehen (Quelle: Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW)

Keine Kompromisse bei den Rechten, die Kindern und Jugendlichen zustehen (Quelle: Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW)

Die in der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge zusammengeschlossenen Organisationen rufen anlässlich des heutigen Weltkindertages dazu auf, jungen Geflüchteten ein Zuhause zu geben. Die Aktionsgemeinschaft wendet sich gegen jedwede Absichten, die Standards der Kinder- und Jugendhilfe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zu senken. Sie appelliert an Land und Kommunen, die Rechte, die Kindern und Jugendlichen zustehen, unbesehen ihrer Nationalität und Bleiberechtsmöglichkeit umzusetzen und nicht weiter zu verletzen.

Zu den Mitgliedsorganisationen der Aktions-gemeinschaft Junge Flüchtlinge gehört neben acht weiteren Organisationen auch der Landesjugendring Nordrhein-Westfalen e. V., dem die djoNRW seit vielen Jahren eng verbunden ist.

Lesen Sie hier den Appell der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge zum Weltkindertag am 20.09.2016: Jungen Flüchtlingen ein Zuhause geben!