Gute Laune beim Event in Sande

Die Einweisung auf der Wasserskianlage ist erfolgt, gleich geht es auf den See. (Quelle: RV Detmold-Münster)

Die Einweisung auf der Wasserskianlage ist erfolgt, gleich geht es auf den See. (Quelle: RV Detmold-Münster)

Leider zeigte sich das Wetter beim Kanu- und Wasserskiwochenende vom 30. Juni bis 2. Juli auf der Wasserskianlage in Paderborn-Sande nicht von seiner besten Seite. Einige Regenschauer aber auch sonnige Abschnitte wechselten sich ab. Ihre gute Stimmung ließen sich die Jugendlichen und das Team um Philipp Kalnins trotz allem nicht nehmen. Bei Kanutouren, Wasserski, Beachvolleyball und einer Fotorallye hatten alle viel Spaß.

Der Zeltplatz in direkter Nähe zur Wasserskibahn und zum Lippesee war idealer Ausgangspunkt für die sportlichen Aktivitäten. Nach dem Zeltaufbau lernten sich die Jungen und Mädchen erst einmal kennen und stärkten sich anschließend beim selbst hergestellten reichhaltigen Büfett.

Am nächsten Morgen machten sich alle Jugendlichen mit den Techniken des Paddelns vertraut, bevor die Gruppe zu ausgiebigen Fahrten auf dem Lippesee startete. Unterwegs wurde es dann auch mal feucht aber trotzdem fröhlich. Mal kam das Wasser vom Himmel und nicht selten auch durch gewollte oder versehentliche Paddelschläge vom See. Alle erreichten schließlich wieder das Ufer, wenn auch manche etwas nass.

Wenn es mal nicht auf’s Wasser geht, treffen sich die Jugendlichen zum Beachvolleyball. (Quelle: RV Detmold-Münster)

Wenn es mal nicht auf’s Wasser geht, treffen sich die Jugendlichen zum Beachvolleyball. (Quelle: RV Detmold-Münster)

Am Nachmittag erkundeten die Jugendlichen bei einer Fotorallye die Umgebung. In Kleingruppen mussten vorgegebene Gegenstände und Objekte in der Natur im Umfeld der Wasserskibahn und des Lippesees gefunden und mit der Kamera dokumentiert werden. Das machte den Jugendlichen viel Spaß.

Am Sonntagmorgen erhielten die Teenager eine Einweisung in die Kunst des Wasserskifahrens. Das sieht oft einfacher aus als es ist, mussten auch die jungen Teilnehmenden erfahren. Bei einigen dauerte es eine Weile, bis sie sich auf den Wasserskiern halten konnten. Am Ende schafften aber alle die eine oder andere Runde zu drehen, ohne in den See zu plumpsen. Es wurde viel gelacht und bei allen war die Freude an dieser Natursportart zu erkennen.

Trotz des teilweise regnerischen Wetters war es ein gelungenes Wochenende. Sobald die Möglichkeit bestand, hielten sich die Jugendlichen am Strand und im Wasser des Sees auf. Die einen chillten, andere verabredeten sich selbständig zum Beachvolleyball. So entstanden in den vier Tagen neue Freundschaften. Damit der Kontakt auch weiterhin bestehen bleibt, tauschten die Jugendlichen untereinander ihre Kontaktdaten aus. Sie möchten sich bei weiteren Angeboten des Regionalverbands Detmold-Münster wiedersehen.

Ja, dann auf ein Neues Event im nächsten Jahr!

Autor: Herbert Schnalle

 

Bildergalerie: