Aktuelles

In dieser Rubrik erscheinen in regelmäßigen Abständen aktuelles News des Landesverbandes

„Freiheit muss sicher sein…“ Große Beteiligung beim Himmighauser Gesprächsforum

Die Mitglieder des Fördervereins und Politiker verschiedener Parteien diskutierten mit der Landtagsabgeordneten Monika Düker (Mitte) (Quelle: Förderverein Himmighausen)

Die Mitglieder des Fördervereins und Politiker verschiedener Parteien diskutierten mit der Landtagsabgeordneten Monika Düker (Mitte) (Quelle: Förderverein Himmighausen)

Seit vielen Jahren ist das Himmighauser Gesprächsforum – früher unter dem Veranstaltungsnamen „Deutschlandgespräch“ bekannt – ein fester Termin in der Region Nieheim. Der Förderverein Gesamtdeutsche Bildungsstätte Himmighausen e.V. schafft es als Veranstalter immer wieder aktuelle gesellschaftspolitische Themen zu diskutieren und dafür kompetente Referenten zu gewinnen.

Am 14. Oktober war es wieder soweit. „Freiheit muss sicher sein… – Sicherheit ohne Einschränkung von Freiheit… geht das?“, lautetet das diesjährige Thema. Dazu referierte Monika Düker, Mitglied des Landtages NRW und Fraktionsvorsitzende Bündnis90/Die Grünen. Unter den vielen Gästen waren neben dem Landrat des Kreises Höxter, Friedhelm Spieker, auch der stellvertretende Bürgermeister von Nieheim. Weiterlesen

Raus finden, wohin – Natur-Coaching zur Orientierung

Die Natur biete neue Ideen und Impulse – also ab nach draußen.

Die Natur biete neue Ideen und Impulse – also ab nach draußen.

Das Leben ist ein Dschungel voller Möglichkeiten. Und in keiner Jahreszeit drückt die Qual der Wahl so sehr aufs Gemüt wie im Herbst, wenn die Tage spürbar kürzer werden und draußen ein kalter Wind weht. Wenn es draußen dunkler wird, klopfen die großen Fragen an: Wo stehe ich und wo will ich hin? Was will ich mit diesem Leben eigentlich anstellen? Was ist mein eigener, ganz persönlicher Weg?

Mit diesen Fragen befasst sich vom 3. bis 5. November 2017 in der djo.Bildungsstätte.Himmighausen. das Seminar „Natur-Coaching zu Orientierung“. Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren sind hierzu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Grüne Welle für die Küche der Bildungsstätte

Die Gäste wussten es schon immer, nun ist es offiziell: Die Hygieneampel der Bildungsstätte steht auf grün.

Die Gäste wussten es schon immer, nun ist es offiziell: Die Hygieneampel der Bildungsstätte steht auf grün.

Statt des legendären Smileys als Auszeichnung der Prüfbehörde des Kreises Höxter, wurde der djo.Bildungsstätte.Himmighausen. jüngst die Hygieneampel ausgehändigt, natürlich in grün!

„Sauberkeit und ein professioneller Umgang mit Lebensmitteln zieht sich durch alle unsere Arbeitsprozesse, von der Anlieferung bis zur Ausgabe der fertigen Speisen“, erklärt Lisa Burggraf, die schon viele Jahre für die Küche in der Bildungsstätte verantwortlich ist. Das neue Kontrollbarometer informiert Verbraucher in Nordrhein-Westfalen über die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelkontrollen. „Grün“ steht für ein sehr gutes Kontrollergebnis und bedeutet, dass der Betrieb die Anforderungen erfüllt. Weiterlesen

„Spielend integriert“ – Gemeinsam kreativ sein, gemeinsam Spaß haben

Vom 1.-3. November dreht sich in der Bildungsstätte alles um das Thema „Spielen“.

Vom 1.-3. November dreht sich in der Bildungsstätte alles um das Thema „Spielen“.

Kommst du dir manchmal vor wie im verrückten Labyrinth? Mensch, ärgere dich nicht – fair gewinnt!

Unter diesem Motto lädt die djo.Bildungsstätte.Himmighausen. vom 1.-3. November 2017 Jugendliche zu einem Seminar ein, um Spielgeräte zu bauen, die sich mit dem Thema Integration auseinandersetzen. Ein gemischtes Teilnehmerfeld aus geflüchteten und einheimischen Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren bekommt in der Bildungsstätte drei Tage lang die Chance, über den Tellerrand zu schauen und zusammen kreativ zu werden. Beim gemeinsamen Handeln lernen sich die Teilnehmenden besser kennen, erforschen neue Perspektiven und erleben den Spaßfaktor eines bunten Miteinanders. Weiterlesen

Einladung Vernissage: Kunstprojekte von Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung

Seit Mai 2017 setzen sich Paderborner Jugendliche und junge Geflüchtete künstlerisch mit „Interkulturellen Freundschaften im Kontext von Flucht und Integration“ auseinander. Dem Thema wird sich in zwei verschiedenen Projekten gewidmet: Eine künstlerische Darstellung auf Leinwänden und eine Auseinandersetzung mit der Thematik in Form von Video-Poetry-Clips.

Zu der Vernissage der beiden Projekte laden wir herzlich ein:
11. November, 16 Uhr, Forum St. Liborius, Grube 3, 33098 Paderborn

Kommen Sie ins Gespräch mit Paderborner Jugendlichen, erfahren Sie wie Freundschaft entstehen kann, stellen Sie Geflüchteten Ihre Fragen, betrachten Sie die entstandenen Leinwände und schauen Sie sich die Video-Clips an. Lassen Sie uns gemeinsam erfahren, was Freundschaft heißen kann. Wir freuen uns auf Sie.

Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.