B’shayno.Willkommen. lädt zur abschließenden Dialogveranstaltung: Jetzt noch anmelden

Im November dieses Jahres endet das dreijährige Kooperationsprojekt B’shayno.Willkommen. Schon jetzt kann man sagen: Es war ein Erfolg! Viele junge Menschen nahmen die Angebote an und brachten sich selbst bei Planung und Durchführung ein. Die im Mai 2017 erfolgte Gründung des Vereins B´shayno Paderborn e.V. durch 30 Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung ist ein deutliches Zeichen für den Erfolg.

Am 15. September wird es im Forum St. Liborius in Paderborn eine abschließende Dialogveranstaltung geben. Dabei werden von 14 bis 18 Uhr Gäste aus Politik und Ehrenamt aber auch Fachkräfte und Beteiligte des Projekts die Ergebnisse und ihre Erfahrungen diskutieren. Die Anmeldung ist noch bis zum 5. September möglich.

B’shayno.Willkommen. startete im Dezember 2015 und ist ein Projekt der djoNRW in Kooperation mit dem Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e.V. Es wird gefördert von der Aktion Mensch. Ziel des auf drei Jahre ausgelegten Projekts war es, einen Beitrag zur Willkommenskultur in Deutschland zu leisten. Es richtete sich an Jugendliche – mit und ohne Fluchterfahrung –, die die gesellschaftliche Inklusion gemeinsam gestalten möchten.

Viele Jugendliche nahmen an den Angeboten teil, die das Projekt ermöglichte, z.B. an einem Musik-Workshop in Paderborn (Quelle: Nora Liebetreu)

Viele Jugendliche nahmen an den Angeboten teil, die das Projekt ermöglichte, z.B. an einem Musik-Workshop in Paderborn (Quelle: Nora Liebetreu)

Zeit für ein Fazit

Nun, zum Ende des Projekts, wird in einer Dialogveranstaltung ein Rück- und Ausblick erfolgen. Die Teilnehmenden erwartet dazu ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sie sich selbst in verschiedenen Workshops einbringen oder informieren können.

Nach den Grußworten durch Agnes Heuvelmann vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW und den Bürgermeister der Stadt Paderborn werden sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und ehrenamtliche Jugendleiterinnen und -leiter in Interviews aktuellen Fragen der Jugendarbeit stellen. Anschließend können sich die teilnehmenden Gäste bei verschiedenen Workshops mit dem Projekt B’shayno.Willkommen., seiner Nachhaltigkeit und der Transferierbarkeit auf andere Projekte befassen.

Das ausführliche Programm gibt es hier.

Weitere Informationen über B’shayno.Willkommen. gibt es hier in der Projektvorstellung.

Eine Anmeldung ist bei Nora Liebetreu, der Projektleiterin, per E-Mail (nora.liebetreu@djonrw.de) oder per Telefon (0176 31 70 45 53) noch bis zum 5. September möglich.