B’shayno plays: Spielenachmittag in Paderborn

Glück und cleverness gehören dazu, wenn man gewinnen will (Quelle: Nora Liebetreu)

Glück und cleverness gehören dazu, wenn man gewinnen will (Quelle: Nora Liebetreu)

Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016, war es wieder einmal soweit: Ein spannender Spielenachmittag in der Kulturwerkstatt Paderborn stand an. Gemeinsam mit der Projektleiterin Nora Liebetreu hatten einige ehrenamtliche Jugendliche den Tag organisiert und durchgeführt. Die anwesenden Gäste konnten neue Spiele ausprobieren oder sich in bekannten Spielen mit den anderen messen.

Die fünf ehrenamtlichen Jugendlichen, die die Organisation und Durchführung des Spielenachmittags unterstützen, übernahmen jeweils einen Tisch mit einem Spiel ihrer Wahl. Von Kartenspielen über Spieleklassiker bis hin zu Brettspielen – alles war möglich.

Spaß, Spannung & Abwechslung

Neben bekannten Spielen gab es auch neuere zum Ausprobieren (Quelle: Nora Liebetreu)

Neben bekannten Spielen gab es auch neuere zum Ausprobieren (Quelle: Nora Liebetreu)

Jede der ehrenamtlichen Spielleiterinnen war für einen Tisch, das selbst ausgewählte Spiel und die Spielleitung verantwortlich. Die eingeladenen Gäste rotierten an den Tischen. So mussten die Spiele von den Spielleiterinnen immer wieder erklärt und angeleitet werden. Auf diesem Weg war es möglich innerhalb kurzer Zeit viele Spiele mit verschiedenen Personen zu spielen und auszuprobieren. Am Ende des gemeinsamen Spielenachmittags gab es dann noch ein Highlight: Alle zusammen spielten das beliebte Kartenspiel UNO. Einmal auf dem „normalen“ Weg und dann mit selbstkreierten Sonderregeln!

Ein großer Dank für diesen schönen und erfolgreichen Nachmittag geht an die Kulturwerkstatt Paderborn, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und an die Paderborner Spielefreunde e.V. für die Nutzung der Spiele.

Bei B’shayno ist immer was los

Das beliebte Kartenspiel UNO wurde zum Abschluss in größerer Runde gespielt (Quelle: Nora Liebetreu)

Das beliebte Kartenspiel UNO wurde zum Abschluss in größerer Runde gespielt (Quelle: Nora Liebetreu)

Im Rahmen des Projekts B’shayno. Willkommen. unternehmen assyrische/ aramäische Jugendliche und Geflüchtete gemeinsam etwas in ihrer Freizeit. Gemäß den Interessen und abhängig von Alter und Wohnort sind so verschiedene Gruppen und Cliquen entstanden. Während die einen gerne ins Kino gehen, spielen andere zusammen Tennis oder gehen zum Bowling. Damit die Hobbygruppen und neu entstandenen Freundschaften sich auch unter einander regelmäßig sehen, finden immer wieder größere Veranstaltungen statt, wo alle gemeinsam etwas machen. Rückblickend ist an dieser Stelle zum Beispiel der Klettertag zu nennen, der im Mai 2016 in Paderborn stattfand.

Autor: Dr. Christian Kahl

 

Bildergalerie: