News

Unser Jahresthema 2022 steht fest: “ZwischenMenschen – Von Grenzen und Brücken”

Zwischen Menschen gibt es Grenzen, die unbedingt geachtet und kommuniziert werden müssen und gleichzeitig solche, die es einzureißen gilt. Grenzen können räumlicher Natur sein, aber auch körperlicher oder geistiger. Während individuelle (körperliche) Grenzen im zwischenmenschlichen Kontakt unbedingt zu wahren und zu respektieren sind, ist das Abbauen von Grenzen in Köpfen mitunter ein wichtiger Schritt zu mehr Solidarität und Toleranz.

Um Grenzen zu überwinden, können Brücken gebaut werden. Und das Brückenbauen ist schließlich tief in der Identität der djoNRW verankert. Brücken zwischen Kulturen, zwischen Religionen und Geschlechtern, zwischen Alt und Jung, zwischen Groß und Klein.

Das Jahresthema 2022 „ZwischenMenschen – Von Grenzen und Brücken“  soll dazu anregen, sich insbesondere mit drei Unterthemen zu beschäftigen:

  • Brücken bauen: rassismuskritische Jugendverbandsarbeit
  • Grenzen achten: Prävention sexualisierter Gewalt
  • Zwischen Menschen: Kinderrechte – Stark dafür!

Die Möglichkeiten, ein Projekt zu einem dieser Themenfelder zu gestalten, sind vielfältig: eine Broschüre zum Thema Chancengleichheit, eine Diskussion mit Politik zum Thema „Kinderrechte ins Grundgesetz“, ein Theaterprojekt zum Thema Ausgrenzung, ein Workshop für Multiplikator*innen zum Thema „Missbrauch in sozialen Medien“, ein Kunstprojekt mit Fokus auf Empowerment und Rassismuskritik, ein Videoprojekt, eine Schreibwerkstatt, u.v.m.

Gerne helfen wir bei der Ideenfindung und beraten euch im Vorfeld dazu, ob eure Projektidee förderfähig ist. Meldet euch bei Fragen gerne bei den zuständigen Bildungsreferent*innen.

Wir freuen uns sehr auf eure Anträge und eure Ideen!